StartseiteNaviDeutschFilmanalyseDie PonysDie letzten PonysPoetry SlamSeumemarschArchivKontaktImpressum

Allgemein:

Startseite

Willkommen auf der Seite, die über verschiedene Projekte berichten möchte...

Aktuell

Und es gab wieder ein neues Projekt (2015), diesmal ein Stück, welches völlig eigenverantwortlich (Regie, Textarbeit) in der gemeinsamen Arbeit von jungen Leuten entstand. » "Die letzten Ponys" mit: "Der Widerspenstigen Zähmung" von W. Shakespeare
Wir sind alle geflasht, eine Wahnsinnsvorstellung, Respekt!!!!!!!! Ein Jahr harte Arbeit, für den Zuschauer ein geiler Abend!

verstört...

Foto: Sylvia Jassmann

Es geht los: am 18. Juni

Premiere im Juni

Fragen?

Foto: Sylvia Jassmann

das blaue Leuchten macht uns verrückt...

Foto: Sylvia Jasmann

Rückblick 2014

» 2014: "Romeo und Julia unchained"

Imke und Florian als Julia und Romeo

Foto: Sylvia Jassmann

Kultur von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Das Ziel jeder Religion liegt im Radikalen

Bibelfanatiker: Per Skvortso als der Titelheld (liegend) mit seinem Freund, gespielt von Julia Aug.

Aufklärung braucht Blutzeugen: Kirill Serebrennikovs Film ?Der die Zeichen liest? erzählt von einem Einzelnen, der die Ordnung herausfordert, weil er meint, einen Text auf seiner Seite zu haben.


Blogs | Pop-Anthologie: Im Herzen der Beton-Finsternis

44322257

Grau, hässlich und apokalyptisch: Morrisseys ?Everyday is like Sunday? verschränkt die Tristesse englischer Seebäder mit Atomkriegsängsten. So poetisch und klug war die Kulturkritik in den Thatcher-Jahren.


Weil er von Völkermord sprach: Berliner Gorki-Theater erinnert an Hrant Dink

Reverenz an Hrant Dink im Gorki Theater: Can Dündar (Mitte) singt mit zwei Schauspielern

Vor zehn Jahren wurde der türkisch-armenische Journalist Hrant Dink ermordet. Im Berliner Gorki-Theater erinnert Can Dündar an seinen Freund, den die Nationalisten hassten.


Brief aus Istanbul: Versucht Deutschland, uns zu versenken?

Politiker sind wie Werbeleute, sie verkaufen Träume. Das ist auch bei Erdigan nicht anders, der das Präsidialsystem in der Türkei einführen will.

Das Parlament hat das neue Präsidialsystem in der Türkei gerade abgesegnet. Damit auch das Referendum zugunsten von Erdogan ausfällt, schafft die Regierung neue Gegner.


Molière an der Schaubühne : Nirgends daheim außer in der Lust am Schmerz

In ästhetischer, olfaktorischer und intellektueller Hinsicht eine Zumutung: Peter Moltzen als Argan und Jule Böwe als Béline.

Tiefere Wahrheit als höhere Lüge: Michael Thalheimer inszeniert ?Der eingebildete Kranke? von Molière an der Berliner Schaubühne. Ein Stück, das den Zuschauern auch in olfaktorischer Hinsicht alles abverlangt.


Deutschland in der Erfolgskrise: Eine soziologische Tagung an der Humboldt-Universität

Denkmal Alexander von Humboldts vor dem Hauptgebäude der Universität

In Berlin entwerfen Soziologen ein Bild der kommenden Gesellschaft. Die Fortsetzung der erfolgreichen korporativen Wirtschaftsordnung bleibt eine Grundlage.


Erfolgreiche Provokation: Shahak Shapira über sein neues Projekt ?Yolocaust?

In Berlin wird das Holocaust Mahnmal allzu oft als Freizeitpark missverstanden

Was haben Selfies und Fotos von KZ-Häftlingen miteinander zu tun? Shahak Shapira verbindet sie in seinem neuen Projekt ?Yolocaust?. Ein Gespräch über eine erfolgreiche Provokation.


Blog ?Deus ex Machina?: Porno-Glanz und iranisches Elend der Social Bots

44327377

Tod für Amerika, Fake News und Sex-Videos: Während im Westen über Löschungen diskutiert wird, setzen andere ihre eigenen Bot-Armeen in Marsch. Allerdings kommt islamistische Propaganda weniger gut an als Frivoles.


Verraten und verkauft: Bei Trump-Wählern in Louisiana

Sieht so Heimatliebe aus? Der Friedhof Heiliger Rosenkranz in Baton Rouge (Louisiana), im Hintergrund die Bauten des wichtigsten Arbeitgebers, der Ölindustrie.

Arlie Russell Hochschild hat sich dort umgesehen, wo die Trump-Wähler leben. In Louisiana entdeckte sie deren wahren Feind und ein großes Paradox. Psychogramm einer versinkenden Welt.