StartseiteNaviDeutschFilmanalyseDie PonysDie letzten PonysPoetry SlamSeumemarschArchivKontaktImpressum

Allgemein:

Startseite

Willkommen auf der Seite, die über verschiedene Projekte berichten möchte...

Aktuell

Und es gab wieder ein neues Projekt (2015), diesmal ein Stück, welches völlig eigenverantwortlich (Regie, Textarbeit) in der gemeinsamen Arbeit von jungen Leuten entstand. » "Die letzten Ponys" mit: "Der Widerspenstigen Zähmung" von W. Shakespeare
Wir sind alle geflasht, eine Wahnsinnsvorstellung, Respekt!!!!!!!! Ein Jahr harte Arbeit, für den Zuschauer ein geiler Abend!

verstört...

Foto: Sylvia Jassmann

Es geht los: am 18. Juni

Premiere im Juni

Fragen?

Foto: Sylvia Jassmann

das blaue Leuchten macht uns verrückt...

Foto: Sylvia Jasmann

Rückblick 2014

» 2014: "Romeo und Julia unchained"

Imke und Florian als Julia und Romeo

Foto: Sylvia Jassmann

Kultur von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

TV-Kritik ?Maischberger?: Europa ist, wenn Juncker lacht

?Rote Karte für Brüssel?? - Bei Sandra Maischberger deutet schon der Titel ins Leere. Europa ist mehr als Brüssel.

Wo herrscht das ?Chaos? nach dem Brexit ? in Großbritannien oder in Brüssel? In der Talkshow im Ersten fallen die Einschätzungen vielfältig aus. Was ?Europa? ist und was von der EU bleibt, weiß aber wohl niemand so richtig.


Politisches Handeln im Internet: Widerstand ist zwecklos

Die Proteststrategie von Anonymus: Unsichtbarkeit

Computernetzwerke üben eine neue Form von Kontrolle aus. Darum brauchen wir neue Strategien für politisches Handeln. Ein Gespräch mit dem Medientheoretiker Alexander Galloway.


Ausstellung von Michel Houellebecq: Vom Wolf stammt auch der Schoßhund ab

Was geht in diesem Kopf vor? In Zürich ließ sich Michel Houellebecq medizinisch untersuchen. Die Ergebnisse, wie diese Schädelaufnahme, stellt er im Pariser Palais de Tokyo aus.

Sein Leben als Fotoroman: Michel Houellebecq, das Enfant terrible der französischen Literatur, inszeniert im Pariser Palais de Tokyo seine Innen- und Außenwelt.


Feminismus: Wenn Frauen beten

Eine Göttin für viele junge Feministinnen: Beyoncé bei einem Auftritt in Detroit.

Warum verehren junge, kluge Feministinnen Beyoncé wie eine Göttin? Hilft irgendjemandem der Hillary-Kult? Oder der Glaube an Laurie Penny? Eine Sinnsuche.


Fotografie der Schattenseite: Was wissen wir schon von der Welt?

?Lebwohl, mein Liebling? ? Straßenszene aus New York, 1982

Ausweitung der Kampfzonen, Übungen in Mitleid und Furcht: Eine Hamburger Fotoausstellung dokumentiert das Elend des Lebens und des Sterbens. Nichts für Kinder oder zarte Gemüter.


Zum Tod von Silvia Tennenbaum: Wege der Erinnerung

Mit matisseblauer Strähne: Silvia Tennenbaum in Frankfurt, ihrer Geburtsstadt, die sie jahrzehntelang nicht sah.

Eine Amerikanerin, die sich ein Frankfurt aus der Ferne schuf: Die Schriftstellerin Silvia Tennenbaum musste als kleines Mädchen emigrieren und vergaß doch nie die Straßen ihrer Kindheit.


Whistleblower vor Gericht: Bewährungsstrafen im ?Luxleaks?-Prozess

Der angeklagte Antoine Deltour nach der Urteilsverkündung

Im Prozess um die Enthüllungen im ?Luxleaks?-Skandal sind am Mittwoch zwei frühere Unternehmensberater zu Bewährungsstrafen verurteilt worden. Der dritte Angeklagte, ein Journalist, wurde freigesprochen.


Siegfried-Lenz-Preis an Julian Barnes

Auf der Höhe seiner literarischen Schaffenskraft: Autor Julian Barnes.

Er ist der vielseitigste und eleganteste Romancier, den England heute hat. Und ein Mann des Kontinents. Nun bekommt Julian Barnes den zum zweiten Mal verliehenen Siegfried-Lenz-Preis.


Büchnerpreis: Proteischer Poet

Mit der Kraft der Poesie: Marcel Beyer auf der Frankfurter Buchmesse 2014.

Eine solche Bandbreite hat man lange nicht mehr bei einem Büchnerpreisträger gesehen: Marcel Beyer, Romancier und Lyriker, poetisiert sich die Welt ? aber stets mit einem Stachel.